×

Registrieren

Ihre Daten

Anmeldedaten

oder anmelden

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Entfeuchtung

Entfeuchtung

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

Mit wirkungsvollen Entfeuchtern ein gesundes Raumklima sicherstellen

Egal ob in den eigenen vier Wänden, im Büro, in Kellerräumen oder in anderen Gebäuden, das richtige Raumklima spielt für Gesundheit und Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Beeinflusst wird das Raumklima vor allem durch die Raumtemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit. Insbesondere die relative Luftfeuchtigkeit sollte dabei stets im Auge behalten werden, denn ist diese zu hoch oder zu niedrig, so wirkt sich dies auf vielfältige Art und Weise auf Gesundheit, Wohlbefinden und bei dauerhaft zu hoher Luftfeuchtigkeit auch auf die Bausubstanz negativ aus.

Gemessen wird die relative Luftfeuchtigkeit ganz simpel mit einem Hygrometer, welches häufig auch in ein klassisches Thermometer integriert ist. In den meisten Räumen gilt eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 % als optimal. In typischen Wohnräumen lässt sich die relative Luftfeuchtigkeit in der Regel durch regelmäßiges Lüften regulieren.

In Räumen ohne Fenster, Kellern, Waschküchen und anderen Räumen reicht dies jedoch nicht immer aus. Mit einem Entfeuchter lässt sich jedoch auch dort die relative Luftfeuchtigkeit zuverlässig regulieren.

Einsatzorte für Entfeuchter

Theoretisch gibt es kaum Beschränkungen für den Ort, an dem Entfeuchter eingesetzt werden. Praktisch ist der Einsatz von Entfeuchtern jedoch vor allem in Räumen angeraten, in denen folgende Begebenheiten zusammentreffen:

  • Räume ohne Fenster oder Kellerräume mit sehr kleinen Fenstern
  • Räume in denen durch die Nutzung eine dauerhaft hohe Luftfeuchtigkeit gegeben sein kann (Badezimmer, Waschküche, Keller, Waschräume, …)
  • Räume, in denen die regelmäßige Belüftung nicht ständig kontrolliert werden kann

Steigt die Luftfeuchtigkeit regelmäßig über einen Wert von 60 %, so ist ein Entfeuchter unverzichtbar. Eine kurzfristig erhöhte relative Luftfeuchtigkeit ist zwar kein Problem, dauerhaft können jedoch Schimmel, unangenehme Gerüche, Schäden an der Bausubstanz und gesundheitliche Auswirkungen die Lebensqualität beeinträchtigen. Gute Entfeuchter messen die relative Luftfeuchtigkeit ständig und schalten sich bei Bedarf selbst in Betrieb. Besonders hochwertige Entfeuchter sind besonders für Kellerräume geeignet, da dort häufig nicht richtig gelüftet wird und viele Quellen Wasser an die Raumluft abgeben. In älteren Gebäuden sorgt zusätzlich älteres Mauerwerk für zusätzliche Feuchtigkeit.

Entfeuchter bewahren vor bösen Überraschungen und vereinfachen den Alltag

Gemeinhin bekannt ist, dass eine dauerhaft zu hohe relative Luftfeuchtigkeit zur Entstehung von Schimmel führt. Oft ist dieser jedoch nahezu unsichtbar und siedelt sich langsam, aber stetig in Nischen, unter Tapeten oder auch in dunklen Ecken und hinter Möbeln an. Wird Schimmel großflächig sichtbar, ist es meist zu spät. Ein Entfeuchter hätte hingegen schon vorher entgegengewirkt.

Ideal ist ein Entfeuchter beispielsweise in der Waschküche oder einem Trockenraum in einem Mehrfamilienhaus. So vergessen Nutzer häufig das Lüften oder machen sich schlicht keine Gedanken um die richtige relative Luftfeuchtigkeit. Ohne Entlüfter ist Ärger also fast vorprogrammiert. Ist ein Entlüfter jedoch einmal installiert, so arbeitet dieser zuverlässig und nahezu wartungsfrei im Hintergrund.

Im Raumluft-Shop finden Sie zahlreiche Entlüfter für verschiedenste Bereiche. Leistungsstarke Produkte und ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis zeichnen unseren Shop aus. Entfeuchter sind also eine lohnende Investition: Höhere Wohnqualität, ein gesundes Zuhause und der Schutz der Bausubstanz sprechen für sich.