×

Registrieren

Ihre Daten

Anmeldedaten

oder anmelden

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

BROKO BL220DD(SG) Funk-Differenzdrucksensor (Druckwächter) mit Temperatursensor BL220TEMP(SG) und Funk-Empfänger BL220FiRX(SG)

Art.Nr. 12121169

Lieferzeit: 2-3 Tage

BROKO BL220DD(SG) Funk-Differenzdrucksensor (Druckwächter) mit Temperatursensor BL220TEMP(SG) und Funk-Empfänger BL220FiRX(SG)
699,01 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER
Beschreibung

Details

Funk-Differenzdrucksensor plus Funk-Temperatursensor plus Empfänger = effektiver Druckwächter für mehr Sicherheit, Ersparnis und Komfort


Lüftungsanlagen bieten zahlreiche Vorteile. Wer sie jedoch in Innenräumen zeitgleich mit einer Feuerstelle betreibt, geht unter Umständen ein hohes Gesundheitsrisiko ein. Doch dieses lässt sich mit diesem vom Deutschen Bauinstitut für Bautechnik zugelassenen Set aus Funk-Differenzdrucksensor und Funk-Temperatursensor zum Glück ganz einfach ausschalten. Die Kombination erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern hilft auch dabei, Energie zu sparen und verbessert zudem den Komfort. 

Das kann beim gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage und Feuerstelle passieren


Eine Feuerstätte – etwa ein Kamin, Kachelofen oder klassischer Herd, der mit Holz befeuert wird –bringt Behaglichkeit in die gute Stube. Ist diese jedoch raumluftabhängig – d. h. sie bezieht die notwendige Verbrennungsluft ganz oder teilweise aus ihrem Aufstellungsraum oder anderen Innenräumen – droht beim gleichzeitigen Betrieb einer Lüftungsanlage oder eine Duftabzugshaube Gefahr. Da diese nämlich laufend Luft ansaugt, kann dadurch ein Unterdruck entstehen, wodurch sich wiederum die Strömungsrichtung der Feuerstelle ändert. Ist der Unterdruck stark genug ausgeprägt, dringen die giftigen Abgase nicht länger durch den Schornstein nach draußen, sondern gelangen in den Innenraum, wo Menschen und Tiere diese einatmen. Das kann zu ernsthaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Im schlimmsten Fall droht sogar eine tödliche Kohlenmonoxidvergiftung. Eine mögliche Lösung bestünde darin, die Feuerstätte raumluftunabhängig zu machen. Das ist aber bei vielen Kaminen und Kachelöfen durch bauliche Restriktionen nicht so leicht. Zum Glück gibt es eine einfachere Möglichkeit – nämlich dieser Funk-Differenzdrucksensor mit integriertem Funk-Temperatursensor, der als effektive Druckwächtervorrichtung fungiert.

So sorgt der Druckwächter bei Ihnen für Sicherheit


Dieser Funk-Druckwächter funktioniert nach dem Differenzdruckprinzip. Dabei ermitteln Sensoren an zwei Messstellen laufend die Druckverhältnisse. Um immer aktuelle Daten zu haben, wiederholt sich der Messvorgang im Takt von zehn Sekunden. Während ein Sensor den Druck im Raum mit der Feuerstätte misst, hat der andere die Aufgabe, die Druckverhältnisse im Schornstein zu ermitteln. In Sekundenbruchteilen errechnet das Gerät anschließend auf Basis der Messergebnisse den Differenzdruck. Da ab einen Wert von etwa vier Pascal Risiken drohen, schaltet der Funk-Druckwächter beim Erreichen dieses Schwellenwertes automatisch die Entlüftungsanlage ab. Dank einer hohen Genauigkeit von 0,1 Pascal plus drei Prozent vom ermittelten Messwert ist höchste Sicherheit garantiert. Die Lüftungsanlage lässt sich nur wieder in Betrieb nehmen, wenn die Druckverhältnisse wieder ausgeglichen sind und die Gefahr somit gebannt ist. Das können Bewohner ganz einfach durch das Öffnen von Fenstern oder Türen erreichen. 

Mehr Komfort durch integrierten Funk-Temperatursensor


Der Funk-Druckwächter sorgt aber nicht nur für mehr Sicherheit beim gleichzeitigen Betrieb einer Feuerstätte und einer Lüftungsanlage oder Dunstabzugshaube. Er verbessert dank des eingebauten Funk-Temperatursensors auch den Komfort. Denn dieser kann die Lüftungsanlage bzw. Dunstabzugshaube auch dann freigeben, wenn dass Fenster geschlossen ist. Das ist aus Sicherheitsgründen aber nur möglich, wenn die Feuerstätte aus ist. Um dass zu gewährleisten, misst der Sensor laufend die Temperatur im Abgasrohr. Wenn hier Temperaturen vom 40 Grad Celsius oder weniger herrschen – was bedeutet, dass in der Feuerstätte kein Feuer brennt – funkt der Temperatursensor alle zehn Sekunden ein Freischaltsignal an die Empfangseinheit. 

Höhere Energieersparnis inklusive


Wer auf einen Druckwächter verzichtet, öffnet oft viel zu oft Fenster und Türen, um einen vermeintlichen Unterdruck abzubauen. Angesichts des Risikos, giftige Gase einzuatmen, ist das mehr als verständlich. Dabei strömt aber gleichzeitig wertvolle Wärme nach draußen, die die Heizkörper anschließend neu erzeugen müssen. Mit dem Funk-Druckwächter wissen Sie hingegen immer, wann sich wirklich ein gefährlicher Unterdruck aufbaut. So lüften Sie nur noch, wenn es auch notwendig ist, und sparen dadurch wertvolle Heizenergie.

Wir machen Ihnen den Einbau ganz einfach


Der Funk-Druckwächter lässt sich ganz leicht installieren und in Betrieb nehmen. Die beiliegende Anleitung zeigt dabei jeden notwendigen Schritt. Alle notwendigen Teile und Installationsmaterialien sind zudem bereits im Lieferumfang enthalten.


 Gehäuse AbmessungenUnterputzgehäuse L = 118 mm, H = 158 mm, T = 58 mm
Sensoren2 x Sensirion SDP610
Genauigkeit0,1 Pa +3% vom Messwert
Stromversorgung230V/50 Hz (alternativ 3xAAA Batterie – nicht im Lieferumfang)
Verschmutzungsgrad2
Schutz-Kleinspannungs-Grenzwerte (max.)5V, 0,5A
Frequenz2,4 GHz
Druckschlauch300 cm langer Silikonschlauch, Durchmesser Innen/Außen 4,0/6,0 mm, Temperaturbeständigkeit bis 250°C
elektrischer Anschluss220 - 240 V

Auf Anfrage auch als Aufputzversion erhältlich

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Artikelnummer12121169
MarkeNein
Gewicht2.5000
Abmessungenkeine Angabe
Lieferzeit2-3 Tage
Anleitungen
View File Broko Size: (2.44 MB)